Kleines Jeans-Rettungs-TuTo

Mit kleinen Rabauken gibt es fast täglich Jeans zum flicken… Inzwischen hab ich für mich eine einfache Variante rausgefunden und die geht so…

Am einfachsten die innere Naht öffnen, ca. 10 cm… je nach dem wie gern ihr Fummelarbeit macht

So…

Dann mit Textil-Klebband einen Flicken (ich mach die aus alten Jeans selbst) draufkleben…

Mit Geradestich festnähen (geht super wenn die Nahtöffnung nicht zu klein ist)…

Hose wieder auf links drehen, Naht mit Geradestich zunähen… Oben und unten über die bestehende Naht nähen damit es auch hält

Ist stabil, hält was aus… Und geht auch relativ schnell!

Und manchmal gibt es die Deluxvariante

Macht zwar nicht zwingend Spass… bringt es aber irgendwie trotzdem.
Man sollte es einfach TUN! 😉
(flüster: Hier liegen fünf Hosen rum und warten auf die Ausführung… 😀 )

mal nicht nur Rechnungen! 

In meiner Lieblingsgruppe auf FB kam die Idee auf, Postkarten zu verschicken! Und wie es mein Naturell ist, kann ich natürlich NICHT einfach in einen Laden gehen und Karten kaufen… Nein… Ich muss die selber machen! 

Und deshalb spam ich nun meine FB-Seite und den Instagram-Account mit Postkartenbilder… 😁 

  
Wer mag, besucht meine FB-Seite.. Da könnt ihr sie genauer angucken! 😘

EasyPeasy Windspiel 

Neulich beim Tomatensauce kochen, hatte ich die Idee für ein Windspiel aus WeißblechDosen… 

Und heute endlich ein bisschen Zeit und viel Nerven 😉 

  
Zuerst musste ich in die Mitte vom Boden ein Loch bohren

   
 

Dann waren die Kinder an der Reihe! 

Mit Acrylfarbe konnten sie die Dose nach Lust und Laune bemalen. 

Nach dem Trocknen wurden die Dosen auf eine Schnur aufgefädelt, mit Knoten an der richtigen Position gehalten und fertig! 😍 

   
 

Nun baumeln sie im Wind und erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht! 

Grannys

Auf mehrfachen Wunsch bastle ich mal ne Anleitung für Grannysquares

Zuerst häkelt ihr 4 Luftmaschen

schliesst die mit einer Kettmasche zu einem Kreis

drei Luftmaschen

und dann 11 Stäbchen in den Kreis häkeln (1x 3 Luftmaschen und 11 Stäbchen)

wieder mit einer Kettmasche verschliessen, Garn abschneiden

mit der nächsten Farbe drei Luftmaschen und zwei Stäbchen in den ersten Zwischenraum.
Anschliessend in jeden Zwischenraum ein Dreierpäckchen Stäbchen (12 Päckchen)

am Ende mit einer Kettmasche verschliessen

Mit der dritten Farbe in einen Zwischenraum zwischen zwei Dreierpäckchen, drei Luftmaschen häkeln und anschliessend zwei Stäbchen…

Jeweils ein Dreierpäckchen in die Zwischenräume (12 Päckchen)

Mit der letzten Farbe 4 Luftmaschen in einen Zwischenraum und dann 5 Doppelstäbchen in den selben Zwischenraum… in den nächsten 4 Stäbchen..
und wieder in den nächsten nochmal 4 Stäbchen.
Also gibt es eine Folge von einem Päckchen von 6 Doppelstäbchen, einem Päckchen von 4 Stäbchen, einem Päckchen von 4 Stäbchen, einem Päckchen von 6 Doppelstäbchen usw.

Am Schluss mit einer Kettmasche verschlissen und vernähen…

Fertig ist die Pracht

Ferien, Regen, Kinder 

Juhu… Ferien!! Toll wenn man mit den Kids was unternehmen kann… Aber hey, bei dem doofen Wetter momentan bin ich schon froh wenn sie freiwillig draußen spielen wollen! 

Vier Kinder unter sieben ohne Beschäftigung zu Hause wird aber irgendwann mal zum Supergau für Mama… Gerade wenn die eigentlich noch im Wochenbett wäre, die Nerven hormonbedingt eher dünn sind und der Haushalt ja auch noch gemacht werden will! 

Deshalb wurden wir  wieder mal kreativ: 

  

  

 

 

   

   

 

Das Resultat der Osterhasenarbeit werde ich später noch zeigen… 

Frohe Ostern, genießt die paar Tage und erholt euch gut! 

Alles Liebe 

Karin 

DIY Knettbälle 

Meine Mama fragte neulich, wo man Knettbälle kaufen kann.. Da kam mir die spontane Idee die selber zu machen! 

Und nun will ich euch zeigen wie ich sie gemacht hab… 

Man braucht dazu: 2 Ballone, einen Trichter, Klebstreifen, Mehl (Reis, Hirse, Sand o.ä), Schere 

  

Zuerst wird der Ballon ein bisschen gedehnt und über den Trichter gestülpt… 

 

 

Dann mit Hilfe des Trichters aufgefüllt 

 

 

Aufpassen dass nichts mehr im „Ballonhals“ ist… 

Trichter wegnehmen und 

 

  

Den Hals abschneiden und den Stummel festkleben… 

 

 

Einen zweiten Ballon abschneiden 

  

Und von der „geklebten“ Seite drüber stülpen 

  

  

Für die Kids habe ich drei Ballone gebraucht… In der Hoffnung auf größere Stabilität… Für Mama sollten 2 reichen! 😜

Viel Spaß beim nachmachen… 

Karin 

Die Ruhe hier… 

hat einen süßen Grund… 

 

Seit dem 5.3.2015 sind wir zu Acht…. Der kleine Mann kam nach Blasensprung (vor dem Operationssaal) durch Kaiserschnitt zur Welt… 

Seit nun 12 Tagen bin ich mit ihm zu Hause, und wuppe den Haushalt und die Kids wieder komplett alleine! Körperlich bin ich trotz Narbe fit, psychisch stelle ich fest, dass ich noch nicht soooo belastbar bin… Aber es wird! 

Leider muss die Kreativität noch ein bisschen warten, denn schlicht und einfach fehlt mir ZEIT! 

Herzlich, Karin