✭ ✭ HALLOWEEN ✭ ✭

Wir haben nicht viele Rituale, und von Halloween an sich halte ich nicht soooo viel… ABER wir lieben Kürbis schnitzen und das wird seit Jahren immer an Halloween gemacht!

So auch heute:

Zu erst ging es zum Kürbis-Bauer, die Auswahl war riesig!

Das sind die zwei Auserwählten

Uff… gar nicht so einfach die Dinger auszuhöhlen… und schon gar nicht wenn man alle paar Minuten ein Kind trösten muss. Gerade heute wollte die Kleine gar nicht ruhig für sich spielen und weinte dauernd. Die grossen Jungs wurden schon langsam ungeduldig… klar, die wollten doch soooo gerne die gruseligen Gesichter schnitzen.

So sehen sie nach gut 2 h Arbeit aus… Der Kleinere wurde vom 2000er geschnitzt, der Grosse von mir und dem 2008er.

✭ ✭ ✭ Happy Halloween ✭ ✭ ✭

Advertisements

To-Do-Liste

Heute scheint der Tag der schlauen Gedanken zu sein… Schon ganz früh am Morgen hab ich beschlossen wieder täglich eine To-Do-Liste zu schreiben, und die Idee war brillant… mir fällt die täglichen Organisation einfach leichter wenn ich meine Aufgaben schwarz auf weiss vor mir sehe. Natürlich nicht die normalen Sachen wie Kochen,  saugen, Kinder wickeln und Co., sondern die „spezielleren“ Sachen. Heute stand da zum Beispiel

  • wischen
  • grosses Bett im Kinderzimmer frisch beziehen
  • Wäsche waschen
  • Brot backen
  • Kürbis kaufen/schnitzen
  • Bürokrams erledigen
  • Wimpelkette weitermachen

Ganz vieles konnte ich schon streichen, und es tut verdammt gut wenn man wieder etwas Erledigtes durchstreichen kann.

Und jetzt mach ich mich dran den Rest abzuarbeiten! 😉

Kinderbeschäftigung

Immer wieder faszinierend mit was kleine Kinder spielen können… Der Kleine entdeckte heute ein Portemonnaie mit Spielgeld, und ich hatte die glorreiche Idee ihm dazu eine hölzerne Spardose in Eulenform zu geben. Und von da an war RUHE… Er hat Münze für Münze in den Schlitz gesteckt… Kam an um die Dose zu öffnen und dann begann das Spiel von vorne! Irgendwann gab ich ihm den Schlüssel, und dann ging es weiter. Schlüssel ins Schloss (gar nicht so einfach für so kleine Finger), Schloss aufdrehen, Schloss wieder schliessen. Geschlagene drei Stunden hat er sich damit beschäftigt und wurde nicht müde! ♥

Schnee!!

Der ersten Flocken tanzten heute auf die Erde hinab, und mit ihnen meine Jungs!

Schon auf der Autoscheibe, gut versteckt zwischen den Regentropfen wurden sie entdeckt.
Ich weiß noch, damals als Kind, war es auch DAS Zeichen wenn endlich die ersten Schneeflocken auf der Scheibe oder im Scheinwerferlicht sichtbar wurden…
Und jetzt zum ersten mal mit den kleinen Jungs das selbe Erlebnis… Die Freude war riesig und schon kam die Frage nach einer kleinen Schneeschaufel… Eine haben wir ja schon, aber wo vier kleine Hände schaufeln wollen, muss noch eine zweite her…

Beim Spaziergang wurden die Flocken bestaunt, freudig begrüßt, mit der Zunge aufgefangen… So toll war spazieren selten!

Wieder zu Hause wurde ein Feuer im Ofen angezündet und ein lecker Fondue Chinoise genossen!

So wurde der Winter perfekt begrüßt!

20121027-203757.jpg

Nicht mein Tag…

Nein, das ist er nicht… Mein Tag! Seit 7.30 habe ich Handwerker im Haus, dass mag ich einerseits nicht so gerne und bin dadurch andererseits extrem eingeschränkt! Man kann nicht putzen, nicht so richtig raus… alles ist irgendwie komisch.
Also hab ich mein Bürochaos aufgeräumt… bin aber nicht vom Fleck gekommen weil dauernd eines der Kleinen schrie, sich verletzt hat oder einfach nur Langweile hatte.
Normalerweise macht mir das gar nichts aus, dann pendle ich halt zwischen Arbeit und Kinder, Who cares! Aber heute hat mich das so richtig genervt!

Nach dem Mittag, die Handwerker sind immer noch da, drehten die drei Jungs so richtig auf… und damit ich das irgendwie überstehe bin ich mit ihnen raus auf den Vorplatz… da sind sie dann 45 Minuten wie die Doofen um das Auto vom Handwerker rumgerannt und haben Fangen gespielt! Mein Gott.. glaubt mir, ich hab schon fast gebetet dass keiner auf die Nase fällt und sich was bricht …

Die drei streiten nur… ich schlichte, beschäftige, spiele Spiele und meine Berge wachsen nur noch mehr an…

Heute will ich einfach nur Feierabend… und ein Glas Wein! Jawohl! 😉

Der Schuh

Hach, das Leben mit Kindern steckt doch immer voller Überraschungen! 😉

Mein 2000er war heute mit der Schule auf dem „Herbstbummel“… So weit so gut, das Wetter war prächtig, das Ausflugsziel auch!
Morgens fuhr ich ihn zum Bahnhof, nachmittags sollte er da auch wieder abgeholt werden!

Also packte ich um 16 Uhr die Klein-Mannschaft ein und fuhr los… Wohlweislich NICHT in Crocs, wie ich zuvor eigentlich wollte…
Noch zwei Runden gedreht, weil zu früh dran und dann sahen wir ihn kommen… Türe auf und ein betretenes Gesicht guckt mich an: „Mama, ich habe ein Problem“
Mir schossen schon die abenteuerlichstem Gründe für diesen Satz durch den Kopf, wie etwa „Handy verloren“, „Jacke im Zug liegen lassen“… Irgendwas echt doofes halt!
Aber nein, es war nur der Schuh! Der hat sich versucht von der Sohle zu verabschieden, was ihm auch zur Hälfte gelungen ist.
Mit „ach, das ist nicht so tragisch, wir gehen gerade Neue kaufen“ konnte ich die Gesichtszüge meines Sohnes wieder glätten… Gesagt, getan… Nach kurzem suchen und anprobieren ist er jetzt stolzer Besitzer von Schuhen MIT Sohle! Und ich zufrieden wie schnell er sich entscheiden konnte… *flüster* Schuhkauf mit ihm war bis heute schlimmer als mit x-Frauen! 😀

Chaos

In meinem Kopf herrscht Kreativ-Chaos… Unendlich viele Ideen purzeln durcheinander!

Ideen für Basteleien mit den Kindern, Ideen für Näharbeiten, Ideen für Kinderzimmerdeko…

Gestern googlete ich nach Fimo, und was fand ich?! Eine tolle App für Fimo-Basteleien. Die hat mein Ideenkarusell noch mehr zum drehen gebracht und heute in der Früh hab ich meine Bande gepackt und bin mit ihnen in den Bastelladen… Mein Gott was es nicht alles gibt! Vom Cutter über eine „Nudelmaschine“ zu Füllfederhalter-Rohlinge, Bastelsets für Ketten, für Frösche und Schafe, Formen für Buchstabenperlen etc.

Ich konnte mich kaum satt sehen, geschwiegen denn satt-kaufen!

Sobald aus den Ideen etwas geworden ist, werde ich euch Bilder zeigen… Aber zuerst muss ich mich mal in der Fimo-Knett-Kunst üben. 😉