Wie man das Badewannenmonster bezwingt!

Matti, mein 2011er, hat panische Angst vor dem Badewannenmonster… wir konnten ihn mit nichts, aber wirklich GAR NICHTS zum Baden oder Duschen überreden, über Wochen hinweg war es ein MEGA Theater wenn er alle Jubeljahre mal Haare waschen und Duschen musste, deshalb kam meist nur der Waschlappen zum Einsatz.

Heute Nacht zog hier Kotzeritis ein, Gott sei Dank nur eine kurze Episode, welche aber reichte um mich, das Bett und Kinder zu treffen…

Langer Rede kurzer Sinn, das Kind MUSSTE Haare waschen und Baden/Duschen!

Aber wie, ohne dass das ganze Quartier zusammen gelaufen kommt weil er so schreit?!

Die drei ZAUBERDINGE heissen:

Rasierschaum, resp. Gel und Küchenpinsel UND eine leere Badewanne! 😉

Mit dem Rasierschaum habe ich Smilies und Buchstaben in die Badewanne gezeichnet, da erntete ich schon As und Os, und die Kinder rein gesetzt… da durften sie malen und schmieren… nach einiger Zeit kam ein Becken mit warmem Wasser dazu und weiter ging es mit der fröhlichen Spielerei… DANN kamen Becher… mit denen kann man so schön Füsschen duschen, Schaum abspülen und irgendwann ganz, ganz vorsichtig und sanft Haare nass machen. Und es gab nur ganz wenig Protest… Haare einseifen, war schon heikler, aber dank Shampoo-Schaum den man mit dem Pinsel von Mamas Hand nehmen kann, ging auch das einigermassen.
Und dann Augen zu und durch und ganz rasch die Haare mit dem Becher ausspülen.

Und siehe da, das Kind ist sauber und das Badewannenmonster ganz klein und leise!
😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie man das Badewannenmonster bezwingt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s