BEI-Kost

oder eine Abwandlung von BLW (Baby Led Weaning)…

Unsere kleine Prinzessin ist nun etwas über 6 Monate alt, langsam geht es an den „Familientisch“.

Schon die „Großen“ wurden nicht auf herkömmliche Art an das normale Essen gewöhnt… Beim 2000er aus purer Verzweiflung, bei den anderen Beiden aus Überzeugung! 😀 (der 1996er kriegte ganz normal und nach „Plan“ Beikost)
Der 2000er verweigerte jegliche Art von Beikost, er akzeptiere weder die Flasche noch den Löffel. Und da ich es nicht besser wusste, stillte ich damals nach dem sechsten Monat auch nicht mehr… Also setzte ich ihm, wie schon erwähnt, aus Verzweiflung Nudeln vor…

Bei den Kleinen kannte ich dann das Prinzip von BLW, welches besagt, dass man den Kindern passende Speisen in Form von Fingerfood anbieten soll.

Die Jüngste kriegt nun regelmäßig gedünstete Gemüsestäbchen, Nudeln, Brot, etc in die Hand… Manchmal kriegt sie auch Apfelmus, das dann halt mit dem Löffel!
Sie freut sich jedes Mal wenn es an den Tisch geht, und fordert ihr Essen vehement ein!

Ich bin immer wieder erstaunt wie gut sie OHNE Zähne essen kann…
Natürlich ernährt sie sich noch hauptsächlich von Muttermilch, und das wird noch eine Weile so bleiben!

BLW ist nichts für Eltern die „schnell“ vom Stillen wegkommen wollen, den am Anfang sind die Mengen die IM Kind landen mikroskopisch klein…

Für UNS ist es genau richtig! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s