Kleines Jeans-Rettungs-TuTo

Mit kleinen Rabauken gibt es fast täglich Jeans zum flicken… Inzwischen hab ich für mich eine einfache Variante rausgefunden und die geht so…

Am einfachsten die innere Naht öffnen, ca. 10 cm… je nach dem wie gern ihr Fummelarbeit macht

So…

Dann mit Textil-Klebband einen Flicken (ich mach die aus alten Jeans selbst) draufkleben…

Mit Geradestich festnähen (geht super wenn die Nahtöffnung nicht zu klein ist)…

Hose wieder auf links drehen, Naht mit Geradestich zunähen… Oben und unten über die bestehende Naht nähen damit es auch hält

Ist stabil, hält was aus… Und geht auch relativ schnell!

Und manchmal gibt es die Deluxvariante

Macht zwar nicht zwingend Spass… bringt es aber irgendwie trotzdem.
Man sollte es einfach TUN! 😉
(flüster: Hier liegen fünf Hosen rum und warten auf die Ausführung… 😀 )

Advertisements