Herz-Creme-Torte

Auf vielfachen Wunsch hier nun das Rezept zu meiner „Torte“

20140220-215030.jpg

Patisseriecreme

4 dl Milch

1 Vanillestängel (längs aufgeschnitten, Sangen ausgekratzt)
3 Esslöffel Zucker
2 Teelöfel Maizena (Saucenbinder)
2 Eier

alles in einer Pfanne mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, unter Rühren weiterköcheln, bis die Masse dicklich ist. Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Minuten weiter rühren.

2 Blatt Gelatine (ca. 5 Minuten in kaltem Wasser eingelegt, abgetropft)

Unter die heisse Creme rühren, durch ein Sieb in eine Schüssel giessen, zugedeckt auskühlen, ca. 2 STd. kühl stellen

1 dl Rahm (kurz vor dem Fertigstellen steif schlagen)

Dann, kurz bevor das Ganze zum zusammenbasteln bereit ist, den Rahm unter die glattgerührte Creme ziehen…

Blätterteig

250 g Mehl
3/4 Teelöffel Salz

in einer Schüssel mischen

125 g kalte Butter in Stücken

beigeben, von Hand zu einer gleichmässigen, krümeligen Masse verreiben

150 g Magerquark

beigeben, mit einer Kelle vermischen. Teig von Hand zusammenfügen, nicht kneten, flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min kühl stellen

Den Teig wie folgt verarbeiten:

Teig auf Mehl rechteckig, ca. 1 cm dick auswallen (ausrollen). Schmalseiten zur Mitte hin einschlagen, locker umschlagen, zugedeckt ca. 30 Min kühl stellen (1. Tour). Vorgang 1 Mal wiederholen (2. Tour), dabei den Teig in die anderer Richtung bearbeiten. Nach der 2. Tour zugedeckt ca. 30 Minuten kühlstellen

Dann auswallen (ausrollen) (wisst ihr was ich meine?), beliebige Form 3 Mal ausschneiden, dicht mit einer Gabel einstechen, bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen, auskühlen lassen.

Die „feste“ Creme zur Hälfte auf einen Boden streichen, 2. Boden drauf, 2. Hälfte der Creme drauf streichen…. 3. Boden drauf. Die Kanten sauber verarbeiten. Zuckerguss herstellen, auf die oberste Blätterteigschicht streichen, in den Kühlschrank und nach frühestens 1 Stunde GENIESSEN.

Rezepte von Betty Bossi

Advertisements

Gesunde Pizza

… und keiner hat es gemerkt… 😉

Tja, ich denke, ihr kennt alle das Problem Gemüse ins Kind zu bringen! Oder?
Bei 7 Personen am Tisch, davon 4 unter 15, ist kochen manchmal eine echte Herausforderung. Ausser es gibt Nudeln, Nudeln und noch mal Nudeln!

Dieser Herausforderung muss ich mich täglich 2 Mal stellen.. es sollte gesund sein, es sollte ausgewogen sein und erst noch mehr als 2 Personen munden.

Mit sichtbarem Gemüse muss ich den Herrschaften nicht kommen, Gott bewahre… ausser es handelt sich um Spinat! Jawohl, ihr habt richtig gelesen… meine Kinder LIEBEN Spinat, ganz im Gegensatz zur Chefin. 😛

Nun also verstecke ich oft das Gemüse… so wie gestern. Da gab es Pizza! Alle freuten sich, alle assen wie die Grossen. Ha… nur wussten sie nicht, dass die Pizzasauce voller Überraschungen in Form von Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch ist. Äusserlich sah die Pizza aus wie immer, dem Pürierstab sei Dank, keiner schöpfte Verdacht und jeder lobte die LECKERE Pizza! 😀

Für alle Köchinnen die das gerne nachmachen wollen:

„Pizzasauce in Gesund“

eine Dose gehackte Tomaten
eine kleine Dose Tomatenmark
eine Handvoll Karotten, eine Zwiebel, Sellerie und Knoblauch (oder was ihr gerne so verstecken mögt und in eurem Kühlschrank liegt), alles fein geschnitten oder gerieben
würzen

auf kleinem Feuer kochen, pürieren und auf der Pizza verteilen
und die Pizza dann wie gewohnt belegen

Was übrig blieb hab ich in den Froster gesteckt und wird irgendwann wieder zum Einsatz kommen. Somit hab ich nämlich nicht nur gesunde, sondern noch gerade schnelle Pizza! 😀

Viel Spass beim Nachmachen und staunen! 😉

Alltags-Brot

Gestern wurde ich nach meinem Brotrezept gefragt, und musste sagen:
„Ähm, ähm… Handgelenk mal Pi… “
Und deshalb heute mal mein HamdgelenkMalPi-Alltagsbrot

Also, das brauche ich dazu

20130327-180507.jpg

Ca. 340 g Ruchmehl, 310 g Weißmehl, mit 2/3 Esslöffel Salz und einem Päckchen Trockenhefe mischen, etwa 4,2 dl Wasser dazugeben und kneten.
Hier muss die Knetmaschine ran…

20130327-180758.jpg

Der fertige Teig muss dann mindestens eine Stunde zugedeckt gehen, bei mir ist es oft länger… Nach dem Motto eines nach dem anderen…

20130327-180955.jpg

Heute sieht er nach ca. 2 h so aus

20130327-181103.jpg

Nach Belieben formen und mit einem feuchten Tuch zugedeckt nochmal ruhen lassen

20130327-181322.jpg

Backofen auf 230 Grad vorheizen, Ober-Unterhitze… Dann 10 min bei 230 Grad, nachher auf 210 Grad runterstellen und weitere 20-25 Min backen.

20130327-181644.jpg

So, fertig ist der ganze Zauber! 🙂

Vorratskeller pimpen

Wir pimpen unseren Vorratskeller…
Nachdem der alte Trockner und die fast so alte Gefriere draussen sind, haben wir neuen Platz um Vorräte zu versorgen!

Was habt ihr so an Vorräte zu Hause?

Hier hat es vor allem Mehl, Teigwaren in verschiedener Form, Reis, gehackte Tomaten, Gemüsekonserven, Milch, Getränke, Süsses, Öl, Essig, Senf, Mayo. Ketchup…Gewürze, Salz, Bouillon….